Schöne Zähne, schöner Tag!|Downloads |Der Kontakt für Zähne! |Anfahrt|Sitemap|Impressum|Datenschutz
Das sind wir (ALT+D)
Unser Service (ALT+U)
Zahn Info (ALT+Z)
Kinderecke (ALT+K)
Aktuelles
Schöne Zähne, schöner Tag!

Zuverlässig und hoch belastbar


Seit über 150 Jahren wird das silberfarbene Amalgam für Zahnfüllungen verwendet. Amalgam ist eine Mischung aus bis zu 50% Quecksilber, Silber und weiteren Metallen wie Kupfer und Zinn. Es ist für alle Arten von Füllungen – auch große – im Seitenzahnbereich geeignet. Denn Amalgam ist besonders robust und hält problemlos auch starke Kaukräfte aus. Ein weiterer Vorteil: Die Lebensdauer einer Amalgamfüllung von rund 10 Jahren übertrifft die Haltbarkeit vieler anderer Füllmaterialien. Aufgrund seiner silbrigen Farbe wird es allerdings im Frontzahnbereich nicht verwendet.

Amalgam benötigt meist eine größere Hohlform im Zahn, als für die Behandlung des kariösen Defektes notwendig wäre. Aktuelle Forderungen nach zahnsubstanzschonender Präparation sind mit Amalgam also nicht zu erfüllen.

Um elektrochemische Reaktionen („Batterie-Effekt“) zu verhindern, sollte Amalgam nicht in direkten Kontakt mit anderen Metallen im Mund gebracht werden.

Mit zunehmender Zahl und Größe der Füllungen steigen die Quecksilberwerte im Körper an. Allerdings haben umfangreiche Forschungen gezeigt, dass diese Belastung etwa gleich hoch ist, wie die Quecksilberbelastung durch die Nahrung. Von einer gesundheitlichen Gefährdung durch Amalgamfüllungen kann nur in Ausnahmefällen gesprochen werden. Bekannt, aber selten sind Allergien gegen Amalgam oder seine Bestandteile.

Bei Personen mit einer nachgewiesenen Allergie gegen Amalgam oder seine Bestandteile sollten Amalgamfüllungen nicht verwendet werden. Ebenso sollte Amalgam aus Gründen des vorsorglichen Gesundheitsschutzes bei Kindern unter 6 Jahren, Schwangeren und Patienten mit bestimmten
Erkrankungen (z. B. Nierenerkrankungen) nicht verwendet werden.

 

Aus Gründen des Arbeitsschutzes und der zahlreichen, kontroversen Diskussionen um diesen Füllungswerkstoff sehen wir von einer Verwendung von Amalgam in unserer Praxis ab.








Kontakt Family Dentist


© 2014 Zahnarzt Dr. Cyrus Ansari                                                 Dres. C. und F. Ansari, O. Bohling - Bahnhofstr. 36 - 35037 Marburg - Tel.: 06421-65539

Angstbehandlungen  |  Selbsteinschätzung  |  Angstanamnese  |  Das erste Gespräch  |  Entspannungsmöglichkeiten  |  Zahnärztliche Hypnose  |  Psychologische Unterstützung  |  Medikamentöse Unterstützung  |  Vollnarkose/Sedierung  |  Alternativmedizin-Tipps  |  Literatur-Aktuelle StudienÄsthetik  |  Fotodokumentation  |  Bleaching  |  Chirurgische Maßnahmen  |  VeneersEndodontie  |  DurchführungFüllungstherapie  |  Amalgam  |  Kunststofffüllung  |  Glasionomerzement  |  Kompomerfüllungen  |  Gold-Inlays  |  Keramik  |  Keramische Inlays&Teilkronen  |  Fazit  |  Was die Krankenkasse zahltImplantologie  |  Was sind Zahnimplantate?  |  Materialien  |  Voraussetzungen  |  Vorteile durch ImplantateKinderbehandlung  |  Der erste Zahnarztbesuch  |  Zahnversorgung  |  Behandlungsarten  |  Vorsorge  |  ElterninfoParodontologie  |  Ursachen der Parodontitis  |  Formen der Parodontitis  |  Behandlung der Parodontitis  |  Recallsystem zur NachsorgeProphylaxe  |  Professionelle Zahnreinigung  |  KinderprophylaxeVollnarkose/Sedierung  |  Sedierung  |  Analgosedierung  |  Vollnarkose  |  KindernarkoseZahnärztliche Hypnose  |  Hypnose  |  Ablauf  |  Häufige Fragen  |  KostenZahnersatzFestsitzender Zahnersatz  |  Herausnehmbarer Zahnersatz  |  Zahnersatz auf Implantaten



KinderbehandlungAngstbehandlung | LachgasbehandlungÄsthetikImplantologie